Briefe mit LaTex-Schreiben

Ich musste in letzter Zeit öfter Briefe schreiben und habe mich dabei wieder mit Word rumärgern müssen. Trotz Vorlage sind einige Dinge manchmal schiefgelaufen und der „Workflow“ dauert doch ziemlich lange.

Ich habe mich deswegen ziemlich schnell dafür entschieden einfach mal zu schauen was LaTeX einem da bieten kann und bin über Koma-Skript sowie wie Dokumentenklasse scrlttr2 gestoßen.

Nach einem kurzen Einlesen in das Thema und einigen Googlen bin ich dann auch auf eine nette Form gekommen die ich so nutzen kann.

Mit der Vorlage erstellter Brief
Mit der Vorlage erstellter Brief

Da die Vorlage minimalistisch genug ist um nicht direkt eine ganze TeX-Distribution (z. B. TeXlipse oder TeXnicCenter) konnte ich mir mithilfe von zwei Powershell-Fuktionen und Vim einen einfachen Workflow zur Brieferstellung basteln.

Die Vorlage kann auf Github gefunden werden.

Die eigenen Daten müssen einmalig in der Absender.lco eingegeben werden.

Danach kann man einfach Brief.tex und Absender.lco kopieren für jeden neuen Brief und den gewünschten LaTeX-Compiler drüberlaufen lassen.

Für die Verwendung des Powershell-Skripts muss die Datei Powershell.ps1 über

eingebunden werden.

Nun kann man irgendwo in der Powershell mit

einen Brief anfangen. Das kopiert die nötigen Dateien und erstellt dafür einen Unterordner.

Nun einfach Brief.tex mit dem bevorzugten Texteditor anpassen mit Inhalt, Empfänger usw. und mit

den Brief kompilieren lassen.

Hierzu wird pdflatex im PATH benötigt.

Beim ersten Mal kann es natürlich etwas dauern, da die entsprechenden Packages heruntergeladen werden müssen.

Viel Spaß beim Briefe schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*